Artikel mit Tag asrock

AMD 2700X zum 3700X

Neulich hatte ich mir eine neue Wasserkühlung gekauft und eingebaut. Unteranderem mustte ich Feststellen das trotz Wasserkühlung die CPU Temperaturen recht hoch sind. Kurz darauf brachte Computerbase einen ausführlichen Test zu der Nachfolge CPU, der 3000er Reihe. Unteranderem lobte Computerbase den Ryzen 7 3700X Modell praktisch in allen bereichen und dessen Verbesserungen zu seinem Vorgängermodell. Aus dem Artikel geht hervorher das der Ryzen 7 3700X einen geringen TDP als der Ryzen 7 2700X hat.

Mehr lesen


PC Upgrade

Heute habe ich meinen PC ein Upgrade spendiert. Immerhin war das letzte Upgrade vor 6 Jahren. Von einem Q6600 auf ein i7 2600k. Jetzt vom i7 2600k zu einem Ryzen 7 2700X. Also von intel zu AMD. Die letzten Jahre schaute es nicht so aus als würde ich jemals wieder einen AMD Prozessor einbauen. Viel zu schwach waren in den letzten Jahren die AMD CPUs. Intel hatte däutlich bessere CPUs. Dieses hat sich mit dem Ryzen geändert und man kann sagen das AMD massiv aufgeholt hat und das bessere Preis/Leistungs Angebot bietet.

Mehr lesen


Wechsel von Q6600 auf Core i7-2600K

Nach langem überlegen ob es denn notwendig ist mein System zu erneuern hab ich es dann letztendlich doch gemacht. Dabei wollte ich allerdings nicht mehr als 500€ ausgeben. Was auch gut reicht wenn man nur die notwendigsten Komponenten austausch. Habe mir sogar ein AsRock Mainboard gekauft obwohl ich dieser Marke schon mehrfach abgeschworen habe...

Mehr lesen


Asrock und seine Qualität....

Vor etwa 6 Monaten hat mein PC im Büro angefangen unglaublich Langsam zu Booten. WindowsXP wurde immer langsamer und Programme starteten unerträglich langsam. Also suchte ich nach der Ursache. Virus? Trojaner? Habe alle bekannten Programme durchlaufen lassen ohne Erfolg. Temperaturen mit Everest ausgelesen. Alles ok. Treiber alle Aktuell, Bios letzte Version. Memtest Durchlaufen lassen, alles ok. Ich konnte mir nur noch Vorstellen das was mit dem Hauptspeicher nicht in Ordnung ist. Auch wenn Memtest nichts gefunden hat. Also neuen Hauptspeicher gekauft. Eingebaut, kein effeckt. Also Backup gemacht und PC neu Formatiert und Windows wieder installiert. Alle Programme wieder eingerichtet. Alles in allem hab ich locker einen ganzen Tag damit verbracht. Nun vor einer Woche Sch wups, wieder gleiche Symptome. 

Mehr lesen


Seite 1 von 1, insgesamt 4 Einträge