(ง •̀_•́)ง ผ(•̀_•́ผ)

Neue Hifi Anlage

Da ich schon seit längerem keine Hifi Anlage mehr habe, habe ich Musik über Kopfhörer oder über kleine aktiv Boxen gehört. Nun wollte ich gerne Musik klassisch über eine Hifi Anlage hören. Ich habe mich umgesehen und dabei sind mir einige sachen aufgefallen bzw. einige Marken aufgefallen die ich bis dato nicht kannte. Ich war bei den üblichen verdächtigen wie Media Markt und Saturn aber auch in einem Fachgeschäft um mich zu informieren. 

Da ich nicht genau wusste was ich eigentlich will, suche oder brauche hab ich mich im Fachgeschäft umgeschaut und eine kleine Beratung bekommen. Schnell stand für mich fest das eine klassische Hifi Anlage zu viel ist. Es gibt tolle Boxen und tolle Verstärker von vielen Herstellern die auch Preislich nicht unbedingt günstig sind. Aber auch in diesem Bereich ist es so das man sagen kann, umso teurer desto besser. Es gibt in diesem Bereich auch massiv Unterschiede in den Preissegment.

Die Produkte von Cambridge Audio *, Rotel * , Marantz * , Denon * etc. sind sehr gut. Wenn man die Absicht hat mehrere tausend Euro auszugeben sollte man sich im Fachgeschäft beraten lassen und unbedingt rein hören. Die die Unterschiede bei den Boxen sind gewaltig.

Bei mir hat die Beratung ergeben das das alles zu viel für mich ist. Ich brauche weniger aber der Sound akzeptabel gut sein. Also habe ich mich bei den Kompakt Anlagen umgeschaut. Dabei sind mir einige Anlagen aufgefallen. Die Yamaha MCR-N670D, Sonoro Meisterstück und die die ruarkaudio R7. Der Yamaha MCR-N670D ist mit 650-750€ das günstigste Modell, das Sonoro Meisterstück ist mit rund 1000-1100€ fast doppel so teuer. Der ruarkaudio R7 ist mit 3000€ mit Abstand am teuersten.

Ich habe mich für den Yamaha MCR-N670D entschieden weil ich das Preis Leistung verhältniss am besten finde. Zudem finde ich es immer noch sehr schön das man am Verstärker die Höhen, Bässen und Balance mit Analogen Drehreglern einstellen kann und man nicht in einem Virtuellen Equalizer einstellen muss. Bedenken hatte ich nur weil es die Anlage schon seit 2015 gibt und damit schon „älter“ ist. Das Netzwerk (Wlan oder Kabel) funktioniert gut, auch Bluetooth funktioniert gut. Der Sound gefällt mir sehr gut. Die Boxen haben einen schönen sauberen Klang. Nicht zu Basslastig und die mitten werden gut getroffen. Erstaunlich guter Klang für eine Anlage in diesem Preissekment. Die Verarbeitung des Verstärkers und der Boxen ist ausgezeichnet. Die kleineren Modelle MCR-B370D, MCR-N470D und MCR-N570D klingen bei weitem nicht so gut wie der MCR-N670D. Es gibt auch ein größeres Modell. MCR-N870D unterscheidet sich vom N670D Modell darin das es am Verstärker noch eine LED Anzeige hat für USB DAC. Also man kann einen PC direkt per USB an den Verstärker anschließen. Dann gibt es die sogenannte Pure Direct Funktion. Dieses soll besonders reinen Klang erzeugen.  Aber ein größerer unterschied ist das die Boxen noch besser als die vom N670D sind. Die Yamaha App Musiccast ist ok. Man kann über die App die Anlage steuern und auch auf Apps wie Spotify oder Deezer zugreifen. Aber es ist alles nicht so, ich sag mal ausgereift. Ja Spotify ist integriert aber die Ansteuerung an externe Boxen oder an die Yamaha Anlage funktioniert nur in der Premium Version von der Spotify App. Daher sind diese App Integrationen irgendwie Pflicht aber gleichzeitig gibt es damit solche Probleme. Amazon Music gibt es als Integration garnicht. Es gibt zwar unter der Amazon Musik App und Alexa die Integration von Musiccast als Skill. Aber das ist viel zu Aufwendig da man sich auch bei Yamaha Musiccast registrieren muss. Der Weg ist viel zu lang. Leichter ist es Spotify oder Amazon Musik via Bluetooth zu Streamen. Auch die Anbindung bzw. das Zugreifen von einer NAS per DLNA oder dem Plex Server funktionieren gut. Musiccast zeigt auch den Plex Server an. Leider kann man wenig einstellen. Positiv ist mir noch aufgefallen wie gut der Radioempfang DAB+ ist. Sehr guter Klang und schnell. Kein Vergleich zu billig DAB+ Radios. Was mir an der Yamaha Anlage nicht so sehr gefällt, ist die doch sehr einfache Fernbedienung.

Von Sonoro gefiel mir das Meisterstück sehr gut. Lange habe ich überlegt ob diese Bauform für mich nicht die bessere Wahl wäre. Der Sound für diese Bauweise ist sehr gut. Auch die Bedienung ist klar und Verständlich. Das Meisterstück hat insgesamt eine gute Ausstattung. Sonoro hat praktisch alle Streaming Dienste Integriert, Bluetooth, CD, Aux, USB, DAB+ und einen Optischen Eingang. Letztendlich habe ich mich nur dagegen entschieden weil die Boxen fix sind. Trotzdem eine sehr schöne Anlage.

Das ruarkaudio R7 Mk3 fand ich besonders schön. Es ist halt nicht nur eine Hifi Anlage sondern auch ein Möbelstück. Ähnlich wie das Sonoro Meisterstück hat es eine ausgezeichnete Verarbeitung und ein großen Funktionsumfang. Leider habe ich in ganz Berlin nur einen Laden gefunden der ein ruarkaudio R7 ausgestellt hatte. Leider war es das Mk2 Modell und nicht angeschlossen. Damit konnte ich mir die Anlage nicht anhören. Aber ein schönes Gerät.

Andere Anlagen wie die Denon N10 *, Onkyo CS-N575D * , Panasonic SC-PMX152 * etc. sind eine andere Liga. Diese Anlagen sind ok aber auch nicht wirklich gut. Für die Küche oder Kinderzimmer ist es ausreichend. Aber wenn man Unangestrengt Musik hören möchte, muss man mehr ausgeben.

Die mit Sternchen (*) gekennzeichneten Verweise sind sogenannte Provision-Links. Wenn du auf so einen Verweislink klickst und über diesen Link einkaufst, bekomme ich von deinem Einkauf eine Provision. Für dich verändert sich der Preis nicht. [Quelle: affima.de]

1 Kommentar

Linear

  • Sebastian  
    Naja der Vorteil bei so einer Anlage ist natürlich das die Boxen auf den Verstärker abgestimmt sind. Aber richtig aufstellen muss man sie trotzdem. Das ist eine Wissenschaft für sich ...

Kommentar schreiben

Kommentare werden erst nach redaktioneller Prüfung freigeschaltet!