Familienauto

Vor kurzem haben wir Nachwuchs bekommen und daher brauchen wir mehr Platz. Unser Opel Astra H Kombi ist mit zwei Kindern schon fast zu klein. Es würde zwar schon gehen, jedoch würde es letztendlich sehr eng werden. Unsere Tochter ist 3 und das Baby ist nicht ganz zwei Monate. Daher suche ich bereits seit einer Weile nach einem "neuen" Fahrzeug. Ein Neuwagen kommt für mich auf Grund der Preise nicht in Frage. Abgesehen vom Preis musste ich mich erstmal umsehen was denn überhaupt auf dem Markt gibt.

Meine Suchkriterien sind überschaubar. Größer als ein Kombi, Diesel oder Benziner mit Flüssiggas, zweite Sitzreihe muss zur ersten Sitzreihe ausreichend Platz bieten und wenn möglich sollte die zweite Sitzreihe drei Sitze besitzen. Die drei Sitzplätze waren uns wichtig damit die Kinder hinten nicht alleine Sitzen. Also Kinder, link/rechts. Mutti in der Mitte. Zudem sollte das Fahrzeug Klima und einen Tempomat besitzen. Automatik und die ganzen anderen Features wären zwar nett, aber für uns kein muss. Der Kofferraum sollte auch größer sein als bei einem Kombi. 

Also erstmal suchen mit Autoscout24. Da ich kein Auto Experte bin musste ich erstmal schauen was die Auto Hersteller überhaupt anbieten. Ich gehöre auch zu den Verbrauchern die nicht auf Deutsche Hersteller schwören. Da meine ganze Familie überwiegend VW/Audi benutzt, kann ich nicht verstehen wie Deutsche Hersteller den Mythos der Zuverlässigkeit und guter Qualität aufrecht erhalten können bzw. das es diesen überhaupt gibt. Daher schaute ich mich Typenoffen bei allen Marken um. Daher möchte ich einige Eindrücke die ich dabei gewonnen habe teilen. Ein Fahrzeug ist mir recht schnell ins Auge gefallen.

Der Renault Grand Scenic III. Preis/Leistung und Ausstattung sind stimmig. Ich war bei Renault Berlin und hab mir einen angeschaut. Insgesamt machte das Fahrzeug einen wertigen Eindruck. Jedoch ist das Fahrzeug von Innen zu klein. Ich bin etwas über 1,80m und wenn ich den Fahrersitz auf meine Position einstelle hat der Hintermann kaum noch Platz. Und die zweite Reihe hat zwar drei Plätze die jedoch sehr beengt sind aufgrund der geringen breite. Der Kofferraum ist ausreichend groß. Zu einer Probefahrt kam es jedoch nicht da er schon vorher nicht mehr in die enge Auswahl kam. Mit etwa 80Tkm und besserer Ausstattung kostet der Scenic III etwa 12-16T€, je nach Zustand und Ausstattung des Fahrzeugs.

Der Citroen C4 Grand Picasso. Dieses Auto gefiel mir ja Optisch besonders gut. Das Innendesign ist gewöhnungsbedürftig. Jedoch dachte ich mir, warum nicht. Nach dem ich mich Stundenland im Internet über das Auto Informiert habe beschloss ich mir es an zu schauen. Citroen Hesse in Berlin hatte einen auf dem Hof stehen. Der Fahrer und der Beifahrer haben massig Platz. Raumangebot ohne ende. Die zweite Reihe war leider eine Endtäuschung. Es war mit Abstand die kleinste zweite Reihe von allen Autos die ich mir angeschaut habe. Mir war es nicht möglich hinter den Fahrer in die zweite Reihe einzusteigen. Vermutlich ist die zweite Reihe nur für Kinder gemacht. Jedoch kann es ja nicht sein das wenn ich mehrere Erwachse mitnehmen möchte das diese in der zweiten Reihe sich einquetschen.Naja, damit ist er schon ausgeschieden. Der Kofferraum ist auch recht groß und hätte eine Verbesserung bedeutet. Zu einer Probefahrt ist es nicht gekommen. Mit 70-120Tkm kostet der C4 GP etwa 8-14T€ je nach Motorisierung und Ausstattung.

Den Citroen Berlingo hab ich mir auch angeschaut. Von außen schaut er recht groß aus. Jedoch ist er von Innen recht klein. Der Fahrer und Beifahrer haben ausreichend Platz. Auch die Zweite Sitzreihe hat in der tiefe mehr Platz als der C4 Grand Picasso. Jedoch ist der Berlingo insgesamt kleiner als es von außen den Anschein hat. Auch die Innenverkleidung, Polster, der Kunststoff sind eben mehr Transporter oder Nutzfahrzeug als Personenkraftwagen. Daher gefiel er mir nur bedingt. Nicht schlecht aber wirklich überzeugt hat es mich nicht. Auch der Kofferraum ist im Vergleichen recht klein. Daher kam es auch nicht zur Probefahrt.  Dieser hat mit 15-20Tkm etwa 12-15T€ gekostet. Je nach Ausstattung.

Der VW Touran. Optisch schick, für mich jedoch etwas zu bieder. Die Fahrzeuge die ich gesehen habe waren Preis/Leistung mäßig völlig daneben. Von Innen bieder und graues Kunststoff ohne Ende. Erst aber einer bestimmten Preis Liga wurde der Touran deutlich attraktiver von Innen. Quasi ein ganz anderes Fahrzeug. Platzangebot vorne ist gut, hinten jedoch zu eng. Kofferraum ok aber insgesamt war mir das Fahrzeug zu klein. Und gemessen am Preis empfand ich es einfach zu teuer. Der Sharan reit sich hier ein. Deutlich größer als der Touran in jeder Hinsicht. Fahrer, zweite Sitzreihe und der riesige Kofferraum. Die Sharans die ich mir hätte leisten können hatten entweder zu viel Kilometer oder praktisch keine Ausstattung. Mir war garnicht bewusst das es heute noch Fahrzeuge verkauft werden wo nur ein Lenkrad drin ist. Daher kam es hier auch zu keiner Probefahrt da mir das Preis/Leistungsverhältnis nicht angemessen vor kam. Im Schnitt hatten die Fahrzeuge 150-200Tkm mit einer unteren/mittleren Ausstattung wofür ab 16-18T€ verlangt wurde. Das ist mir zu viel für so viel Laufleistung. Der Touran ist zwar Günstiger jedoch auf Grund der Größe nicht weiter interessant.

Der Opel Zafira B. Von Innen optisch genau das gleiche wie ein Opel Astra H. Daher hab ich mich am schnellsten mit diesem Fahrzeug zu recht gefunden. Ich habe mir einen Zafira B mit Benzin Motor und LPG Anlage angeschaut. Platz vorne und hinten gut. Nicht üppig aber gut. Kofferraum ausreichend groß. Jedoch ist er raus gefallen weil er in der zweiten Reihe nur zwei Sitze hat. Jedoch ist es in diesem Fall zu einer Probefahrt gekommen. Das Fahrzeug fährt sich gut und als Fahrer hat man immer eine gute Übersicht. Fahrwerk ist straff und Motorleistung (Benziner ~ 140PS) waren ausreichend. Schaltung und Ausstattung waren in diesem fall Mittelklasse, also Klima, Tempomat, Bordcomputer, Xenon, Leder usw.. Dieser hätte mit 140Tkm etwa 7T€ gekostet. Was mit Abstand das günstigste aber auch das älteste Fahrzeug war. Durch aus noch ein vernünftiges Auto wenn man nicht unbedingt auf das modernste besteht.

Der Opel Zafira C. Diesen habe ich mir beim Opel Dürkopp angeschaut. Platz vorne und hinten sind sehr gut. Ich war erstaunt wieviel Platz der Zafira C in der zweiten Reihe bietet. Auch drei Sitzplätze sind hinten vorhanden. Der Kofferraum glänzt mit sehr viel Platz. Die Verarbeitung ist sehr gut und wirkt durchgehend wertig. Die Zafira C wurden ab 2012 gebaut und hat recht viele Extras. Leider hab ich es nie zu einer Probefahrt geschafft. Mit etwa 80-100Tkm als Diesel und mittlerer Ausstattung und einem Diesel Motor kostet dieser ab ca. 16T€. Es gibt zwar auch günstigere jedoch haben die meisten dann eine zu hohe Laufleistung oder eine zu geringe Ausstattung. Insgesamt gefällt mir der Opel Zafira C recht gut. Der Opel Verkäufer meinte das Sept/Okt 17 der neue Zafira vorgestellt werden soll.

Der Ford SMax. Ich bin echt kein Ford Fan. Mir ist diese Marke fremd da ich praktisch niemanden kenne der einen Ford hat. Mir wurde jedoch ein SMax Bj 2007 mit 130PS Diesel Motor angeboten. Was mir gefällt ist das Platzangebot. Vorne und hinten ist sehr viel Platz. Grade die zweite Sitzreihe mit seiner Tiefe, Breite und als Dreisitzer bietet nur noch der Zafira C. Der Kofferraum ist etwa so groß wie beim Zafira C aber kleiner als beim Sharan. Auch zu einer Probefahrt ist es gekommt. Das Fahrzeug fährt sich gut und ist ungewöhnlich sportlich für einen "Van". Nach etwa überlegen habe ich mich auf Grund des geringen Kaufpreises und der Größe des Fahrzeuges für diesen entschieden. Das Fahrzeug hat 140Tkm auf der Uhr.

Ich werde die Erfahrungen mit dem Smax hier im Blog teilen. Da er mit seinen 140Tkm nicht mehr zu den aller jüngsten gehört hab ich bei der Anschaffung für mich bereits ein Budget für zukünftige Reparaturen eingeplant. Dieses empfehle ich übrigens immer. Nicht nur den Kaufpreis sondern auch die Folgekosten im Auge zu behalten.

Noch keine Kommentare

Kommentar schreiben

Umschließende Sterne heben ein Wort hervor (*wort*), per _wort_ kann ein Wort unterstrichen werden.

Kommentare werden erst nach redaktioneller Prüfung freigeschaltet!