Schnittstelle Monitor *Update*

Zur Zeit benutze ich Privat einen Samsung 22" Monitor. SyncMaster 2243. Er funktioniert einwandfrei jedoch möchte ich Updaten da die neueren Monitore schon ein schöneres Bild haben. Da 22" in Ordnung ist, ich aber in der Firma mit zwei 24" Dell Monitoren Arbeite kommt es mir zu Hause schon fast zu klein vor. Also sollte der neue Monitor auch größer werden.  Beim Suchen nach einem neuen Monitor bin ich dann doch auf einige "Probleme" gestoßen. Wenn man den Computer für verschiedene Dinge benutzt wie Spielen, Schreiben, Internet oder Bildbearbeitung kann man nicht einfach einen neuen Monitor kaufen

Ich habe mich für einen 27" Monitor entschieden. Für mehr hab ich keinen Platz. Wenn man nur Office Anwendungen benutzt oder im Internet Surft reichen die meisten standard Monitore. Nun musste ich aber feststellen das wenn man einen 27" Monitor möchte die Full HD Auflösung also 1920x1080 nicht ausreicht. Wenn man vor einem steht erkennt man das die Auflösung nicht ausreichend ist um ein klares Bild zu erzeugen. Also muss der Bildschirm eine höhere Auflösung unterstützen. Hier haben wir zur Auswahl 2k und 4k Auflösungen. Also 2560x1440 und 3840x2160 Auflösung.

Nach einigen Vergleichen von verschiedenen Monitoren ist ziemlich schnell klar geworden das 4k Auflösung derzeitig nicht in Frage kommt. Sicherlich bietet die 4k Auflösung ein tolles Bild jedoch ist die Auflösung mit einigen Problemen verbunden. Zum einen das man Windows hoch Skalieren muss damit die Buttons und Schriftarten groß genug sind um diese zu erkennen. Bei Windows ist es noch recht gut gelöst. Jedoch sind einige Programme schlicht weck nicht auf 4k Auflösung optimiert womit die Schaltflächen zu klein sind um diese erkennen zu können. Zudem ist die Auflösung nachteilig bei Spielen. In 4k Spielen zu können benötigt man eine sehr starke Grafikkarte. Eine AMD 290X oder eine nvidia 970 oder mehr werden hier empfohlen. Wenn man aber nun auch ab und zu Spielen möchte ist man mit 4k Monitoren auf 60Hz limitiert. Viele behaupten das ein Monitor mit 144Hz ein tolles Spielerlebnis bietet und das alles was man macht sich butterweich anfühlt.

Die 2k Monitore haben zwar nicht ein so klares Bild wie die 4k Monitore dafür haben die aber auch nicht die Nachteile der 4k Monitore. Zudem gibt es nur bei 2k Monitoren auch Modelle mit 144Hz.

Daher ist die Entscheidung gefallen das es ein 27" mit 2k werden muss. Nun musste ich aber feststellen das es Monitore gibt die FreeSync oder G-Sync anbieten. FreeSync ist von AMD und G-Sync von nvidia. Wenn der Monitor und die Grafikkarte dieses Feature unterstützt soll das Bild flüssiger sein und lags vermieden werden. Einige Spieler sind von diese Technologie begeistert. Aber welches ist das richtige? Ich habe eine AMD 7970 Grafikkarte. Die zwar ausreichend Leistung hat jedoch wegen ihrem alter dieses Feature nicht unterstützt. Eine komplette Liste der Unterstützten Grafikkarten findet man hier. Um ein Optimales Spielerlebnis zu erhalten müsste ich also nicht nur den Monitor sondern auch eine neue Grafikkarte kaufen.

Also müsste der 27" Monitor mit 2k einen der Sync Technologien Unterstützen. Dieses ist wiederrum abhängig davon welche Grafikkarte man einbauen möchte. Da Freesync von AMD für die Monitorhersteller attraktiver ist durch den freien Standard wird es vermutlich wieder eine AMD Grafikkarte werden. Da auf der Computex Taipe die vom 02. Juni bis 06 Juni Veranstaltung wird die neue AMD Grafikkarten Generation vorgestellt. Bis zu diesem Zeitraum sollte man sich noch gedulden bevor man eine neue Grafikkarte kauft. Zu dem kann man erwarten das die jetzige Grafikkarten Generation noch mal etwas günstiger wird und die Auswahl an 27" + 2k + 144Hz + Freesync + Pivot Monitoren besser wird. Da es derzeitig praktisch nur einen Hersteller gibt der diese Anforderung erfüllt. Derzeitig bietet nur Asus mit dem MG279Q all diese Anforderungen.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

*Update* 10.05.2015 - Mitlerweile gibt es einige Rückmeldungen von Kunden zum MG279Q Monitors. Diese Berichten teilweise von Lichthöfen, 120Hz statt 144Hz, bzw. Frameverluste bei 144Hz,  Freesync Arbeitsbereich nur bei 35-90Hz, Overdrive ist deaktiviert wenn FreeSync aktiv ist und Pixelfehlern. Angeblich gibt es einen Firmeware Bug was einige Probleme verursacht. Naja, so oder so sind es mir in der Summe zu viele Baustellen bei einem Produkt. Daher werde ich Abstand vom kauf nehmen. Dabei hatte es sich am Anfang so gut angehört.

Aus meiner sicht scheinen die Gaming Monitore zuviele Kompromisse zu verlangen. Im Grunde hab ich bei keinem Modell, ob nun mit G-Sync,FreeSync IPS oder TN Panel usw. gelesen das das Bild bei normalen Anwendungen Einwandfrei ist. Daher, so gern ich diese Technologien gehabt hätte nehme ich derzeitig Abstand von diesen Produkten. Mir scheint es als wären die Produkte noch nicht ausgereift. Daher werde ich wohl lieber einen Monitor nehmen was einfach nur ein gutes Bild liefert. Daher werde ich wohl den Dell U2715H kaufen. 27" IPS Monitor mit QHD Auflösung und Pivot Standfuß. Kein 144Hz, kein G-Sync oder Freesync.

*Update* 11.05.2015 - Nun ist es offiziell. Der Monitor hat einen Firmeware Bug was im 144Hz Modus jedes sechste Bild nicht darstellt. Asus hat eine neue Firmeware raus gebracht was den Fehler beheben soll. Jedoch muss dazu der Monitor eingesendet werden. 

2 Kommentare

Linear

  • Sebastian  
    naja und 540€ nur für den Monitor, ist ja auch nicht grad preiswert.
    • refilix  
      Ich wäre schon bereit mehr aus zu geben für was vernünftiges. Aber so richtig überzeugen konnte mich kein Monitor.

Kommentar schreiben

Umschließende Sterne heben ein Wort hervor (*wort*), per _wort_ kann ein Wort unterstrichen werden.

Kommentare werden erst nach redaktioneller Prüfung freigeschaltet!